[Bild unter Hauptmenü]
Home  >  Paläste auf der Landstraße (in Arbeit)  >  Palais Rothschild

            Palais Rothschild

Im palaisartigen Gebäude Metternichgasse 8 ist seit 1950 die Abteilung Stimmbildung, Opern- und Konzertgesang der Universität für Musik und darstellende Kunst untergebracht.
Ursprünglich ließ es  Othon v. Bourgoing vom Architektenpaar Bauqué (1851-1903) und Pio (1847-?) erbauen. Übrigens erbauten dieselben Architekten in unserem Bezirk auch das ehemalige Palais Metternich-Sandor und das Palais Bourgoing.

Es ging später in den Besitz der Familie Springer, dann in den der Familie Rothschild über.

Die Fassade ist in frühklassizistischer Manier mit Mittelrisalit, Dreiecksgiebel und ionischer Pilasterordnung geschmückt.

modul/images/spacer.gifContentmanager Produkthomepage Zum Wartungsmodus