[Bild unter Hauptmenü]
Home  >  Künstler, Wissenschafter, Politiker und andere Prominente auf der Landstraße (von Adelpoller bis Zwerenz: in Arbeit)  >  Ginzkey Franz Karl wohnhaft Mohsgasse 3

       Franz Karl Ginzkey

Der uns als Dichter und Schriftsteller bekannte Franz Karl Ginzkey (1871-1963) wohnte von 1938 bis 1944 an der Anschrift  Mohsgasse 3.
In Pola geboren, war Ginzkey bis 1897 Berufsoffizier und anschließend bis 1912 Kartograph am Militärgeographischen Institut. Während des Ersten Weltkrieges war er Kriegsberichterstatter.
Er gehörte wie beispielsweise Bruno Brehm und Ferdinand v. Saar zu den österreichischen Dichteroffizieren.
Seit 1901 veröffentlichte Franz Karl Ginzkey seine Novellen  (häufiges Grundthema ist die Magie des Schicksals), Romane (der bekannteste ist "Der von der Vogelweide") , Balladen und Kinderbücher (besonders bekannt ist noch heute "Hatschi Bratschi Luftballon").
Der Dichter gilt als einer der Mitbegründer der Salzburger Festspiele. Von 1934 bis 1938 war Franz Karl Ginzkey Staatsrat.

modul/images/spacer.gifContentmanager Produkthomepage Zum Wartungsmodus