Das Museen Net

Es gibt immer etwas zu entdecken

Unser Museum Blog

Viel Spaß auf unserem Blog - auch Sie sind herzlich eingeladen, hier Ihre Kommentare zu schreiben.

DAS STAATSGRÜNDUNGSDENKMALIm Jahre 1966 wurde im Schweizergarten dieses in Zusammenarbeit des Bildhauers Heinrich Deutsch und des Architekten Berthold Gabriel geschaffene Denkmal der Öffentlichkeit übergeben. Es erinnert an das Werk des österreichischen Politikers Karl Renner (1870-1950) und symbolisiert dessen Mitwirkung bei der Begründung unserer Republik im Jahre 1918 und deren Wiedererstehung im Jahre 1945. Das Denkmal besteht aus einer Chromnickelstahl-Konstruktion und einem Steinband entlang des Fußweges, auf dem die ersten fünf Artikel der am 27. April 1945 erlassenen Proklamation anlässlich der Wiedererrichtung unseres Staates zu lesen sind: Artikel I: Die demokratische...
Weiterlesen
in Bezirksmuseum Wien 3 274 0
Bewerte diesen Beitrag:
1
Sonnige-Wintertage_PA260220
Wenn der Winter sich mit so freundlicher Stimmung und Sonnenschein zeigt, ist ER meist nicht mehr lange präsent, das heißt, das Neue Jahr ist schon einige Wochen alt und die Sonne läßt ihre Strahlen immer öfter und länger über die Winterlandschaft gleiten. Diese Zeit mag ich besonders gern, weil wir die größte Kälte für dieses Jahr hinter uns gebracht haben, und der Frühling mit jedem Tag näher kommt. Winterbilder zu malen mit allen diesen feinen Unterschieden ist eine Herausforderung, und ich hoffe, Sie haben auch, genau wie ich, ein wenig...
Weiterlesen
in Theresia Schaffer Blog 214 0
Bewerte diesen Beitrag:
9
Seit dem Jahre 1982 erstellen wir unsere beliebten Informationsbroschüren. Die Bezirksnachrichten erscheinen 4 mal im Jahr. Dazu erstellen wir in unregelmäßigen Abständen ebenfalls spezielle Bände, die sich mit unseren Kulturgeschichte/-Themen befassen, oder auch Sonderhefte. Diese Nachrichten erhalten die Vereins-Mitglieder kostenlos zugeschickt. Aktuelle Themen sind gerade: HEIMITO VON DODERER UND DIE VON IHM UNGELIEBTE LANDSTRASSE, Eigenverlag, liegt ab Mai 2010 sowohl im Bezirksmuseum als auch unter http://shop.genaustria.at auf KULTURGESCHICHTE DER LANDSTRASSE, Eigenverlag, 2009 (liegt ab sofort sowohl im Bezirksmuseum als auch unter http://shop.genaustria.at auf) LANDSTRASSER SPAZIERGÄNGE, Eigenverlag, 2009 (liegt ab sofort sowohl...
Weiterlesen
Markiert in: Publikationen
in Bezirksmuseum Wien 3 231 0
Bewerte diesen Beitrag:
0
belvedere_unteres_schlosspa250026
Das Bild "Unteres Belvedere - Stadtansicht im Winter" ist Eines aus einer Reihe Belvedere -Bilder die bisher entstanden sind. Nicht nur weil ich die beiden Museen, die Schlösser des Prinz Eugens, häufig besuche, sondern weil es mir als eine der schönsten Stadtansichen von Wien erscheint.   Wie meist wenn ich mich für ein Bildmotiv entscheide, werden die besonderen Eindrücke - innerlich liebevoll abgetaste - sodaß ein Bild entstehen kann. Es ist eine äußere und innnere Ansicht um einer Stimmung auf die Leinwand zu bringen.. Es waren viele Spaziergänge erforderlich um diese...
Weiterlesen
in Theresia Schaffer Blog 295 0
Bewerte diesen Beitrag:
9
Monatskalender
Liebe Freunde des Bezirksmuseums Landstraße! Rechtzeitig zu Jahresbeginn haben wir für unsere Freunde einen Jahreskalender und einen Monatskalender herausgebracht. Den Jahreskalender ziert ein Bild vom Aquarell des Pestkreuzes als Erinnerung an das Jahr 1713. Im Monatskalender  wiederum finden Sie 13 Abbildungen von Kunst- und Kulturschätzen, Schwerpunkt Denkmäler, aus unserem Bezirk. Die Ausführung ist aus hochqualitativem Material und soll auch bei Ihnen eine Zierde und tägliche Bereicherung im Alltag des neuen Jahres sein. Mit dem Kauf eines Kalenders unterstützen Sie unser Museum für weitere interessante Projekte. Zu beziehen ist der Kalender am...
Weiterlesen
Markiert in: Kalender
in Bezirksmuseum Wien 3 278 0
Bewerte diesen Beitrag:
1
WinterbildPA260216
Ich male gern Winterbilder -  besonders dann,  wenn die Stimmung dazu passt, dass heißt, wenn die Natur vor Kälte starr ist und weit und breit nur weiße Pracht  Hügel und Täler bedeckt. Dieses  Bild  zeigt eine Straße im  oberen Waldviertel  bei  einer ähnlichen Stimmung.  Menschen  gehen  nicht aus  ihren  Häusern  -  nur einige hungrige Krähen  suchen  nach Futter. Lassen Sie es mich wissen, ob Ihnen  meine Bilder diesen  Eindruck vermitteln  od. auch,  wenn es nicht so ist  -  ich  freue  mich  über  jede Anregung Ihre Theresia Schaffer...
Weiterlesen
in Theresia Schaffer Blog 259 0
Bewerte diesen Beitrag:
9
Linienamt
Auf Anraten des Prinzen Eugen von Savoyen wurde 1704 während der Regierungszeit Leopold I. der Bau einer im Zickzack errichteten Befestigungsanlage, die später den Namen LINIENWALL erhielt, rund um die Wiener Vorstädte beschlossen und noch im selben Jahr durchgeführt. Sie sollte die Stadt vor eventuellen Angriffen der Türken und Kuruzzen schützen. In unserem Bezirk gibt es übrigens an der äußernen Baumgasse und im Schnellbahnschacht am Landstraßer Gürtel noch zwei Reste desselben. Da diese Anlage die Vorstädte von den draußen liegenden Vororten, von wo Lebensmittel und Getränke laufend nach Wien gebracht wurden,...
Weiterlesen
Markiert in: Denkmale
in Bezirksmuseum Wien 3 381 0
Bewerte diesen Beitrag:
1
Versorgungshaus aquarellierter Stich
Nachdem 1784 die Insassen des bisherigen Bürgerspitals ins neue Allgemeine Krankenhaus übersiedelt worden waren - die bisher hier untergebracht gewesenen irren Personen kamen in den so genannten "Guglhupf", wie die für diese bedauernswerten Menschen geschaffene Einrichtung in der bekannten Wiener bildhaften Sprache genannt wurde, und die Findelkinder (104 Buben und 63 Mädchen) wurden ins benachbarte Pamersche Waisenhaus gebracht - wurden schon bald 87 arme, alte und gebrechliche Frauen und Männer aus dem nun aufgelassenen Bürgerspital am Schweinemarkt (heute Lobkowitzplatz) hierher transferiert. Während der nächsten 75 Jahre fristeten nun hier alte, verarmte, gebrechliche und...
Weiterlesen
Markiert in: Kulturwachstum
in Bezirksmuseum Wien 3 325 0
Bewerte diesen Beitrag:
1
Winterland_OOEDorfPA260239
Als es in den letzten Wochen immer wieder Neuschnee gab, habe ich Lust bekommen, Ihnen eine Winter- landschaft vorzustellen,  die es erlaubt,  eigene Phantasien  und Vorstellungen  von Winter einzubeziehen. Wir sehen und kennen verträumte  Dörfer mit verschneiten  Kirchentürmen  und es wird uns warm ums Herz. Für mich sind solche Ansichten  nicht nur anregend zum Malen, sondern auch reine Freude   -  ich  verbinde damit vertraute, romantische Kindheitserinnerungen. Theresia Schaffer...
Weiterlesen
in Theresia Schaffer Blog 309 0
Bewerte diesen Beitrag:
9
markuskapelle in st. marx blamauer
                          Ehem. Markuskapelle in St. Marx, v. Blumauer Ich habe schon gehört, dass sich Menschen über den Namen St. Marx unterhalten haben und diesen mit Karl Marx in Verbindung brachten. Inzwischen wissen wahrscheinlich wenigstens alle Landstraßer, dass die Bezeichnung von einer dem heiligen Markus geweihten Kapelle stammt, die im nicht mehr bestehenden Bürgerspital (heute Landstraßer Hauptstraße 173-175) stand. Noch auf Stadtplänen des 19. Jahrhunderts findet man die diesbezügliche Eintragung als St. Marks geschrieben. In einigen fortlaufenden G'schichterln werde ich alles das, was ich über diesen Bezirksteil weiß, hier niederschreiben. Weitere...
Weiterlesen
Markiert in: Denkmale Kirchen
in Bezirksmuseum Wien 3 300 0
Bewerte diesen Beitrag:
2
Der Dirigent d. Wr. Philharmoniker
Landstraßer/innen, über die man auch heute noch (manchmal) spricht. WILLI BOSKOVSKY (1909-1991), der Konzertmeister der Wiener Philharmoniker Um es vorwegzunehmen: Seine langjährige Anschrift lautete Jacquingasse 51, wo es keine Erinnerungstafel für ihn gibt. Durch seine Mutter erhielt er schon mit fünf Jahren Unterricht im Geigenspiel. Als Abschluss seines Studiums an der damaligen Akademie für Musik und darstellende Kunst gewann Willi Boskovsky 1926 den Kreisler-Preis, wurde 1932 Mitglied der Wiener Philharmoniker, ab 1935 unterrichtete er Violine an der Akademie und war von 1939 bis 1971 deren Konzertmeister. Als Solist trat er mit den Dirigenten...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+ Musik
in Bezirksmuseum Wien 3 266 0
Bewerte diesen Beitrag:
1
WinterzauberPA260224
Wenn die Erde mit Schnee bedeckt und die Nebel sich darüberlegen, wird die Welt klein und alle Menschen, die bereits viele Winter durch- und erlebt haben, wissen, es ist die Zeit, wo wir unser Tagwerk ein wenig später beginnen  und früher beenden dürfen. Es ist die sogenannte stille Zeit  -  die es eigentlich nicht mehr gibt  -  denn gerade diese Zeit wurde zur lauten  und hektischen Zeit. Mein Bild "Winterzauber im Wald" soll die Sehnsucht nach Stille und Ruhe in Erinnerung rufen und einen Weg weisen, wenigstens in  Gedanken durch einen Winterwald zu wandern  um  die stille,...
Weiterlesen
in Theresia Schaffer Blog 238 0
Bewerte diesen Beitrag:
10
Friedensbild
Das Friedensbild  möchte ich gerade in der Adventszeit  nochmals präsentieren. Es erscheint mir passend und  immer wieder notwendig an den Frieden und das gemeinsame Miteinander aller Menschen zu erinnern. Haben Sie eine gute,  friedvolle Zeit. Ihre Theresia Schaffer...
Weiterlesen
in Theresia Schaffer Blog 252 0
Bewerte diesen Beitrag:
11
EngelKeramik
Engel darzustellen ist für mich selbstverständlich, weil ich mit Engel eine innige Beziehung pflege - sie sind nicht nur von Kindheitstagen an, meine Begleiter, sondern auch  imaginäre Helfer in vielen Lebenslagen. Es begegnen uns im Laufe des Lebens  -  gute Menschen,  die sicher Engel im übertragenen Sinne sind  -  helfende Hände, und Solche, die gute Gedanken bringen.  Gerade in der Weihnachtszeit spürt man sie ganz oft und besonders  -  finden Sie nicht?   Wenn Sie noch nicht Zeit gefunden haben, an ihren Engel zu denken, sollten Sie es bald einmal versuchen  -  es wirkt. Ich...
Weiterlesen
in Theresia Schaffer Blog 356 0
Bewerte diesen Beitrag:
11
Alte Franzensbrücke Ansicht gegen den 3. Bezirk
Alte Franzensbrücke: bereits 1782 gab es hier eine Holzbrücke, die allerdings 1799 einstürzte. Am 16. September 1801 legte der damalige Kaiser Franz II. (später als österreichischer Kaiser Franz I.) den Grundstein für eine neue Brücke, die nach ihm benannt wurde. 1803 war sie fertig und gefiel den Wienern so gut, daß diese von ihnen die "Schöne Franzensbrücke" genannt wurde. 1844 wurde sie abgetragen und bis 1848 durch eine Kettenbrücke ersetzt. Auch diese Konstruktion blieb nur etwa 50 Jahre bestehen; schon 1898/99 wurde die neue Brücke - unser Foto - erbaut,...
Weiterlesen
Markiert in: Denkmale
in Bezirksmuseum Wien 3 273 0
Bewerte diesen Beitrag:
1

F A Q zum Blog

Q
Wie kann ich hier Blogger werden
A

BloggerUm selber Blogger zu werden, müssen Sie registriert sein. Als Forscher oder als Museumsleiter. Oder als Mitarbeiter, oder auch als Freund eines Museums. Sie haben sicher gemerkt, dass es Maler, Autoren hier z.B. gibt. Sie werden dann vom Administrator freigeschalten.

Q
Kann ich in mehreren Kategorien schreiben
A

Ja, bitte dazu eine Meldung an den Webmaster (webmaster@forschmit.at) schreiben mit der Wunschkategorie

Suche

Aktivste Blogger

Karl Hauer
205 post(s)
Theresia Schaffer
45 post(s)
Karl Boehm
11 post(s)

Unser Partner BDA

Kultur Förderer

Unsere Förderer
Kultur Kontakt - des BMfKK
Der Wiener Stadtschulrat
Die Kulturabteilung der Gemeinde Wien

Unser Shop

Eine reiche Auswahl an Büchern, Zeitschriften, DVD, Druckwerke - besuchen Sie: http://shop.genaustria.at/Buch/Daheim-in-Sitzendorf::474.html