Das Museen Net

Es gibt immer etwas zu entdecken

Bezirksmuseum Wien3 Blog

Hier berichten wir über das Geschehen aus dem Bezirksmuseum Landstraße, gemeinsam mit Freunden unseres Museums

MICHAEL THONET (1796-1871), der rheinländische Erfinder der Holzbiegetechnik

  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Updates abonnieren
  • Drucken
  • Diesen Beitrag melden

Interessante Landstraßer Persönlichkeiten, die im St. Marxer Friedhof beerdigt wurden (21).

Thonet

Neben dem Grabstein für Katharina Waldmüller weist eine kleine Erinnerungstafel darauf hin, dass sich hier die Grabstelle des 1888 exhumierten und in die Familiengruft im Zentralfriedhof überführten Michael Thonet befunden hatte, der infolge seiner Erfindung der Holzbiegetechnik und die Entwicklung des Bausatz-Prinzips als ein Pionier des Möbeldesigns gilt.
1819 machte sich Thonet im rheinländischen Boppard als Bau- und Möbeltischler selbständig. Bereits ab 1830 stellte er Möbel aus verleimten und gebogenen Holzleisten her.
1841 wurde der damalige österreichische Außenminister Metternich auf ihn aufmerksam, als er Thonets Möbel auf der Koblenzer Gewerbe-ausstellung sah.
Thonet folgte mit seiner Frau und den fünf Söhnen Metternichs Einladung nach Wien zu kommen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten begann schließlich ab 1850 der steile Aufstieg des Unternehmens Gebrüder Thonet, in dem aber der Vater Michael nach wie vor die oberste Leitung beibehielt.Thonet erkannte, dass das große Geschäft nicht mit exklusiven Möbeln gemacht werden kann, sondern mit der Massenerzeugung. In den Fünfziger- und Sechzigerjahren des 19. Jahrhunderts gründete die Familie nach und nach 22 Erzeugungsbetriebe innerhalb der Monarchie und acht Verkaufsstellen in europäischen Großstädten. Eine der ersten Erzeugungsstätten der Firma Thonet befand sich in der Unteren Weißgerberstraße. Es gibt hier keine Gedenktafel. Ein Beispiel für das von der Firma entwickelte Bausatz-Prinzip ist der Stuhl Nr. 14: Er besteht aus sechs Teilen sowie zehn Schrauben und zwei Muttern.

INFO: Der ausführliche neue Führer durch den St. Marxer Friedhof liegt nun mit einem beigefügten Orientierungsplan für Interessenten vor.
Sie können diesen entweder im Bezirksmuseum Landstraße oder im Onlineshop erwerben.

Markiert in: Persönlichkeiten
in Bezirksmuseum Wien 3 Aufrufe: 541 0 Kommentare
Bewerte diesen Beitrag:
2

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Montag, 22 Mai 2017

F A Q zum Blog

Q
Wie kann ich hier Blogger werden
A

BloggerUm selber Blogger zu werden, müssen Sie registriert sein. Als Forscher oder als Museumsleiter. Oder als Mitarbeiter, oder auch als Freund eines Museums. Sie haben sicher gemerkt, dass es Maler, Autoren hier z.B. gibt. Sie werden dann vom Administrator freigeschalten.

Q
Kann ich in mehreren Kategorien schreiben
A

Ja, bitte dazu eine Meldung an den Webmaster (webmaster@forschmit.at) schreiben mit der Wunschkategorie

Suche

Aktivste Blogger

Karl Hauer
205 post(s)
Theresia Schaffer
45 post(s)
Karl Boehm
11 post(s)

Unser Partner BDA

Kultur Förderer

Unsere Förderer
Kultur Kontakt - des BMfKK
Der Wiener Stadtschulrat
Die Kulturabteilung der Gemeinde Wien

Unser Shop

Eine reiche Auswahl an Büchern, Zeitschriften, DVD, Druckwerke - besuchen Sie: http://shop.genaustria.at/Buch/Daheim-in-Sitzendorf::474.html