Das Museen Net

Es gibt immer etwas zu entdecken

Unser Museum Blog

Viel Spaß auf unserem Blog - auch Sie sind herzlich eingeladen, hier Ihre Kommentare zu schreiben.

Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit Kultur+
Finden Sie hier periodisch einige Auszüge aus dem Buch, veröffentlicht vom Bezirksmuseum Landstrasse, Wien 3 Beginnen wir mit Kapitel 1: PRÄHISTORISCHE UND RÖMISCHE FUNDE (Stand 2007) 13-15, 17, 36 Gerlgasse 8, 12 Göschlgasse 12, 14 Hafengasse 2, 13 Hegergasse 13 Hohlweggasse 1 bis 19, 2 bis 6, 10, 12 Jacquingasse 18 Keilgasse 2 bis 6, 7, 9, 12 Kleistgasse 2, 12 Klimschgase 12 bis 18, 19, 21, 40 Landstraßer Gürtel 27 Landstraßer Hauptstraße 10, 13, 21, 39, 75-77, 137, 146-148, 169, 171, 173 Mechelgasse 1 bis 5 Metternichgasse 11 Oberzellergasse 14...
Weiterlesen
Markiert in: Denkmale Kultur+
in Bezirksmuseum Wien 3 554 0
Bewerte diesen Beitrag:
2
St. Marx
1986 verfasste ich ein Museumsheft mit dem Schwerpunkt St. Marx. (Siehe Shop) Weil sich inzwischen dort einiges verändert hat, möchte ich in der nächsten Zeit - ich schrieb diesen Text im Frühjahr 2007 - eine umfassende Ausstellung über diesen Teil unseres Bezirksgebietes gestalten. Warum dieser Bezirksteil diesen Namen trägt, wird auf der Seite St. Marxer Versorgungshaus erzählt. Dort sind auch einige historische Fotos zu finden. Auch über das als "Bauch von Wien" bezeichnete ehemalige Schlachthaus St. Marxberichte in in unserer Homepage. Hier ist allerdings inzwischen nachzutragen, dass der Rinderschlachthof, der nach...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+
in Bezirksmuseum Wien 3 262 0
Bewerte diesen Beitrag:
1
Die ursprüngliche soziale Einrichtung an dieser Stelle - ich spreche vom Gebiet um die heutige städtische Wohnhausanlage Landstraßer Hauptstraße 173-175 - wurde schon 1270 als Siechenhaus St. Lazar erwähnt. Im selben Jahr begann der 7. Kreuzzug! Der im Mittelalter gegründete Lazarus-Ritterorden richtete zu dieser Zeit an Einfallstraßen Spitäler ein, in denen Kranke sowohl zur Heilung als auch vorbeugend aufgenommen wurden, um zu vermeiden, dass sie ihre Erkrankung in die nahe gelegene Stadt einschleppen. Natürlich gab es hier auch eine dem heiligen Lazarus geweihte Kapelle. Um 1370 wurde der heilige Markus Schutzpatron...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+
in Bezirksmuseum Wien 3 328 0
Bewerte diesen Beitrag:
1
Brand des Hetztheaters1796
heute aus unserer Internet-Bilderdatenbank.  Sie sehen hier 3 Beispiele des ehemaligen sog. Hetztheaters als Voransicht.     Erbaut wurde es von Lefraine, existierte zwischen 1755 und 1796, und wurde durch einen Brand zerstört. Sie finden viele andere Bilder zum Theater in der Photo Galerie unter "Wien 3 Kunstwerke". Mit der Suche-Funktion (Lupensymbol) können Sie sich Ihre eigene Sammlung zusammenstellen. Einfach einen oder mehrere Begriffe eingeben und damit werden alle vorhandenen Galerien durchsucht. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Es sind bereits mehr als 8.500 Bilder aus unserem Bezirksarchiv veröffentlicht. Mit dem...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+
in Bezirksmuseum Wien 3 311 0
Bewerte diesen Beitrag:
0
Der Dirigent d. Wr. Philharmoniker
Landstraßer/innen, über die man auch heute noch (manchmal) spricht. WILLI BOSKOVSKY (1909-1991), der Konzertmeister der Wiener Philharmoniker Um es vorwegzunehmen: Seine langjährige Anschrift lautete Jacquingasse 51, wo es keine Erinnerungstafel für ihn gibt. Durch seine Mutter erhielt er schon mit fünf Jahren Unterricht im Geigenspiel. Als Abschluss seines Studiums an der damaligen Akademie für Musik und darstellende Kunst gewann Willi Boskovsky 1926 den Kreisler-Preis, wurde 1932 Mitglied der Wiener Philharmoniker, ab 1935 unterrichtete er Violine an der Akademie und war von 1939 bis 1971 deren Konzertmeister. Als Solist trat er mit den Dirigenten...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+ Musik
in Bezirksmuseum Wien 3 283 0
Bewerte diesen Beitrag:
1
Rosenthal
Interessante Persönlichkeiten, die im  St. Marxer Friedhof beigesetzt wurden (28). Unweit der Grabstellen der Gastwirtsfamilie Stipperger und der letzten Ruhestätte des Theaterdirektors Johann Hoffmann befindet sich an der Friedhofmauer die Gruft der Familie Rosenthal. Der begabte und phantasievolle Gärtner Konrad Rosenthal war vor 1800 aus dem Kurfürstentum Hessen nach Wien gekommen. Hier wurde er vom damaligen russischen Gesandten Graf - später Fürst - Rasumofsky beauftragt, auf dessen Grundstück, wo bereits vom belgischen Architekten Louis Montoyer - der übrigens auch im St. Marxer Friedhof beigesetzt ist - ein Palais errichtet wurde, den dazu...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+
in Bezirksmuseum Wien 3 502 0
Bewerte diesen Beitrag:
0
Eisskulptur
Aufgenommen von Georg Kiss (+)   Eine besonders gut gelungene Skulptur eines Eiskünstlers, vorgestellt von unserem Museumsfreund und Mitarbeiter Georg Kiss...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+
in Bezirksmuseum Wien 3 470 0
Bewerte diesen Beitrag:
0
Hanuschdenkmal f Hanuschhof
Der Hanuschhof in Erdberg, der sich zwischen Ludwig-Koeßler-Platz 4, Lechnerstraße 1-3, Dietrichgasse 59-63, Drorygasse 19-23 und Erdberger Lände 50-54 befindet, ist für dieses Kapitel ein passendes Beispiel. Vor Erbauung dieser städtischen Wohnhausanlage nach Plänen von Robert Oerley zwischen 1923 und 1925 befanden sich dort - die Grundstücke waren im Besitz der Gemeinde Wien - der Lagerplatz einer holzverarbeitenden Firma und an Einzelpersonen verpachtete Kleingärten aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Im ersten Hof, den man vom Ludwig-Koeßler-Platz her erreicht, befindet sich die 1926 enthüllte bronzene Kolossalstatue eines Athleten des Bildhauers Karl...
Weiterlesen
Markiert in: Denkmale Kultur+
in Bezirksmuseum Wien 3 239 0
Bewerte diesen Beitrag:
0
Für uns ist es heute selbstverständlich, da und dort auf den Strecken, die wir täglich zu Fuß zurücklegen, eine Plastik zu sehen, ohne über das Zustandekommen derselben nachzudenken. Das älteste dieser Kunstwerke, die von der Stadt Wien finanziert wurden, ist der Providentiabrunnen - wir nennen ihn allgemein  "Donnerbrunnen" - auf dem Neuen Markt. Das war 1737 eine Sensation, als die damalige Stadtverwaltung mit Georg Raphael Donner, der, um es der Vollständigkeit halber zu bemerken, zuletzt im Haus Marokkanergasse 3 wohnte, wo es auch eine Gedenktafel gibt, Verhandlungen über die Errichtung eines künstlerisch...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+
in Bezirksmuseum Wien 3 247 0
Bewerte diesen Beitrag:
0
Hauger Grabstein
Aufmerksamen Besuchern des Friedhofs fallen immer wieder kleine Erinnerungstafeln anstelle von Grabsteinen auf, die darauf hinweisen, welcher Verstorbene seinerzeit vor seiner Exhumierung und Überführung (zumeist in ein Ehrengrab) hier gelegen hatte. Einige Beispiele dafür sind der Komponist Josef und seine Mutter Anna Strauss, die Weltreisende Ida Pfeiffer, die Schauspielerin Therese Krones, die Maler Moriz Michael Daffinger und Peter Fendi, der Wissenschafter Theodor Georg von Karajan und viele andere.                 Leider haben wir über diese Ereignisse so gut wie keine Informationen. Vor einigen Tagen erhielt...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+ Persönlichkeiten
in Bezirksmuseum Wien 3 289 0
Bewerte diesen Beitrag:
0
josef strauss
Interessante Landstraßer Persönlichkeiten, die im St. Marxer Friedhof beerdigt wurden (4)   An der Stelle wo Josef Strauss und seine Mutter Anna beigesetzt waren, befindet sich eine dieser Gedenktafeln, die auf die seinerzeitige Exhumierung und Überführung auf einen anderen Friedhof verweist. Johann Strauss (Vater) wollte nicht, dass seine Söhne wie er Musiker würden, weshalb er verlangte, dass Johann jun. und Josef studieren. Johann brach seine Ausbildung ab, aber der folgsame Sohn Josef absolvierte das Polytechnikum - heute entspricht das der Technischen Universität - arbeitete als Bauleiter und erfand eine Straßenkehrmaschine, deren...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+ Musik
in Bezirksmuseum Wien 3 301 0
Bewerte diesen Beitrag:
0
Landhaus2
Information zur Weihnachstausstellung: Herr Senftleben stellt sich und seine Arbeiten hier vor: "Ich beschäftige mich mit Krippen schon seit meiner frühesten Jugend und auch am Anfang meines Berufslebens war ich in einem Krippenverein sowohl als Obmann als auch als Krippenbaulehrer tätig. 1984 habe ich dann die Ausbildung zum Krippenbaumeister in Innsbruck begonnen, die ich 1987 erfolgreich mit dem Titel "Krippenbaumeister" abschloss. Seitdem leite ich als Kursleiter Krippenbaukurse in Wien, Niederösterreich und seit einigen Jahren auch in Bayern. Eine immer wieder schöne Erfahrung für mich ist alljährlich im Advent das Krippenbauen mit...
Weiterlesen
Markiert in: Kultur+ Veranstaltungen
in Bezirksmuseum Wien 3 336 0
Bewerte diesen Beitrag:
1
fasangasse 8
Fasangasse 8, Stiegenhaus Auf einer gerade von uns neu eingerichteten Internet-Bildergalerie sehen Sie alle unsere Denkmal-Bilder des 3. Bezirks. Das gesamte Bildmaterial zu den Themen Brücken, Brunnen, Denkmäler, Gedenksteine, Epitaphe, Hauszeichen, Flurdenkmale, Statuen ist wohlgeordnet und zeitgemäß präsentiert. Sie sehen, daß wir alle Schätze, die dem Museum anvertraut werden, sorgfältig katalogisieren, schützen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Besuchen Sie uns auf  Denkmaeler.dasmuseen.net. Für Fragen, Anregungen und auch für die Pflege Ihrer Bilddokumente stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Ihr Karl Hauer Unterstützt, finanziert und Mithilfe durch den Verein...
Weiterlesen
in News D M N 322 0
Bewerte diesen Beitrag:
1

F A Q zum Blog

Q
Wie kann ich hier Blogger werden
A

BloggerUm selber Blogger zu werden, müssen Sie registriert sein. Als Forscher oder als Museumsleiter. Oder als Mitarbeiter, oder auch als Freund eines Museums. Sie haben sicher gemerkt, dass es Maler, Autoren hier z.B. gibt. Sie werden dann vom Administrator freigeschalten.

Q
Kann ich in mehreren Kategorien schreiben
A

Ja, bitte dazu eine Meldung an den Webmaster (webmaster@forschmit.at) schreiben mit der Wunschkategorie

Suche

Aktivste Blogger

Karl Hauer
205 post(s)
Theresia Schaffer
45 post(s)
Karl Boehm
11 post(s)

Unser Partner BDA

Kultur Förderer

Unsere Förderer
Kultur Kontakt - des BMfKK
Der Wiener Stadtschulrat
Die Kulturabteilung der Gemeinde Wien

Unser Shop

Eine reiche Auswahl an Büchern, Zeitschriften, DVD, Druckwerke - besuchen Sie: http://shop.genaustria.at/Buch/Daheim-in-Sitzendorf::474.html