Das Museen Net

Es gibt immer etwas zu entdecken

Lesen, schreiben wie die Großeltern

Das Programm Lernort : Denkmal ist ja nicht nur ein Denkmal-Erinnerungsprogramm an Schulen. Wir sprechen dabei mit Schülern und Schülerinnen über viele Kulturthemen. Wir spazieren in der Geschichte ein wenig zurück. In manchen Programmen hunderte bis 1.000 Jahre weit. Da lesen wir auch in alten Skripten. Warum sollen sich die Jugendlichen Texte vorlesen lassen, weil sie nicht mehr die Handschirft ihrer Großeltern lesen können, ich meine die der etwas älteren Generation. Ich suchte und fand ein ganz gutes Hilfsmittel zum Lesen in den "Perchtoldsdorfer Archivalien" von Johannes Seidl. Es nennt sich "Schriftbeispiele des 17. bis 20. Jahrhunderts zur Erlernung der Kurrentschrift". Dieses kleine, aber wertvolle Werk haben wir den Lehrern in deren Internet-Arbeitsplattform zum Herunterladen zur Verfügung gestellt. Alle, die ihr Schrift-Wissen wieder auffrischen wollen, können es bei der Marktgemeinde Perchtoldsdorf anfordern. Dieses kleine Werk ist doch ausführlich mit 56 Seiten geschaffen.Und Perchtoldsdorf hat ein interessantes Stadtarchiv, dort finden Sie ungeahnte Schätze. In der Nähe befindet sich die Gasse mit den berühmten Heurigen-Lokalen.

Gelesen 901 mal Letzte Änderung am Dienstag, 07 Januar 2014 18:35
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Unser Partner BDA

Kultur Förderer

Unsere Förderer
Kultur Kontakt - des BMfKK
Der Wiener Stadtschulrat
Die Kulturabteilung der Gemeinde Wien

Unser Shop

Eine reiche Auswahl an Büchern, Zeitschriften, DVD, Druckwerke - besuchen Sie: http://shop.genaustria.at/Buch/Daheim-in-Sitzendorf::474.html