Das Museen Net

Es gibt immer etwas zu entdecken

Monday, 14 April 2014 13:52

Museumsverein Fresach

Written by 
Rate this item
(1 Vote)
Museumsverein Fresach Museumsverein Fresach © 2014 Evangelisches Kulturzentrum Fresach

Der "Verein zur Pflege evangelischer Glaubensüberlieferung in Kärnten" wurde von Altbischof Oskar Sakrausky in Fresach gegründet. Der Verein verfolgt den Zweck die Sammlung, Erhaltung, Erforschung und Bearbeitung sowie Veröffentlichung der Zeugnisse und Denkmäler der evangelischen Vergangenheit in Kärnten und auch die Stärkung des evangelischen Glaubens. 

Die Museumssammlung (Bibeln, Postillen, Gesang- und Betbücher; Handschriften und Dokumente; liturgische Geräte etc.) wuchs von Anfang an durch Schenkungen aus Privatbesitz und aus den evangelischen Pfarrgemeinden Kärntens, ferner durch Ankäufe und einige Leihgaben. Die Bibliothek umfasst gut 1.500 Bände, die derzeit elektronisch erfasst werden.

Aus der Gesamtheit der Objekte kristallisieren sich drei Themenschwerpunkte heraus: Reformation und Geheimprotestantismus, Toleranzzeit, slowenische Protestantica. Die ältesten Druckwerke datieren ab den 20er Jahren des 16. Jahrhunderts, beginnend mit einem Sammelband lutherischer Schriften von 1520, die in einer Keusche in Tragenwinkel, Gemeinde Fresach, entdeckt wurden;  die früheste Luther-Bibel des Museums stammt aus dem Jahr 1534 und wurde bei Heinrich Steyner in Augsburg gedruckt. Etliche Exponate sind absolute Raritäten, darunter ein slowenischer Katechismus von 1580, welcher in der heurigen Sonderausstellung „PRIMOŽ TRUBAR“ präsentiert wird.

Eine Besonderheit der Fresacher Büchersammlung sind die handschriftlichen Eintragungen, die über ihre ehemaligen Benutzer Auskunft geben: in erster Linie der Name des oder der Besitzer mit Jahreszahl, außerdem persönliche Gebete und frommen Sprüche, Geburts- und Sterbedaten von Angehörigen, Heilrezepten usw. Die abgegriffenen und verschmutzten Blätter wiederum zeigen, wie sehr mit dem Buch gelebt, auch welche Textstellen bevorzugt gelesen wurden.

1985 hatte Oskar Sakrausky, der bis zu seinem Tod im Jahr 2006 das Diözesanmuseum im Toleranzbethaus geleitet und betreut hatte, die Zielsetzung des Museums so formuliert:
„... nicht nur durch das Alter oder die Seltenheit der aufgelegten Drucke und Bücher (solle der Beschauer) zum Erstaunen gebracht werden ....., sondern er soll von der Kraft der Vertiefung ergriffen werden, von der Hingabe zu dem Wort des Herrn, von der Treue zum Glauben der Väter, welche die Besitzer jener Drucke und Schriften besaßen .....“.

In der Landesausstellung 2011 war der Museumsverein mit einer Vielzahl bedeutender Exponate vertreten, die jetzt im Wesentlichen auch in der Dauerausstellung des Neuen Museums gezeigt werden. Die alten Druckwerke und Handschriften werden nunmehr im „Schaudepot“ des Neuen Museums aufbewahrt. Die Sammlung soll in Zukunft für wissenschaftliche Arbeiten genutzt werden und bietet ein höchst lebhaftes Themenspektrum auch für diverse Sonderausstellungen.

weiterlesen :  www.evangelischeskulturzentrum.at/traeger_de/C32/

Read 4341 times

1 comment

  • Comment Link Ihr Webmaster Monday, 14 April 2014 18:55 posted by Ihr Webmaster

    Danke für diesen Beitrag. Eines der wenigen evangelischen Archive in Österreich. Dieses habe ich nicht gekannt.

Login to post comments

Neueste Artikel aus Wien

Ältester Stadtplan von Wien entdeckt

in Autoren Wien 2645 hits

Der "Schlierbach-Plan" gilt als erste Stadtansicht, die nach Norden ausgerichtet ist. Gefunden wurde er im Stift Schlierbach in Oberösterreich. Im Stift Schlierbach in Oberösterreich wurde…

EIN VERSCHWUNDENES KLEINOD – DAS PALAIS MODENA

in Berichte Wien 3 8819 hits

Der letzte Besitzer des Palais Modena in der Beatrixgasse war Erzherzog Franz Ferdinand, der aber mit seiner Familie nicht hier lebte, sondern in dem eigens…

ANTON SCHMIDGRUBER, EIN WEITGEHEND VERGESSENER LANDSTRASSER BILDHAUER (1837-1909)

in Berichte Wien 3 2568 hits

Ich finde es traurig, dass gerade der Schöpfer eines der schönsten Kunstwerke, die unser Bezirk im öffentlichen Raum zu bieten hat – es führte jahrzehntelang…

VORSTELLUNG EINER WEITEREN INTERESSANTEN ANSICHTSKARTE

in Berichte Wien 3 2487 hits

Auf der Ansichtskarte aus dem Jahr 1900, die den Verlauf der Johannesgasse stadteinwärts vom Beginn der Salesianergasse zeigt, fehlt einiges, was wir in diesem Bereich…

DAS TANZLOKAL „GOLDENER KEGEL“

in Berichte Wien 3 8707 hits

Die Weißgerber Kegelgasse wurde 1862 nach dem Schild des Tanzlokals „Zum goldenen Kegel“ benannt, das unter der Anschrift Am Glacis 39 (heute Zollgasse / Hintere…

DER BIEDERMEIERSTAR THERESE KRONES 1801 - 1830

in Persönlichkeiten 2280 hits

„Die Krones“ wurde 1801 als Tochter des ehemaligen Kürschnermeisters Franz Josef und seiner Frau Anna Theresia Krones in Bruntál (deutsch Freudenthal) im Nordosten der heutigen…

DAS EHEMALIGE GASTHAUS „ZUM BRETZLBUAM“

in Berichte Wien 3 8570 hits

Im Eckhaus Invalidenstraße 17 / Ungargasse 1 befand sich während mehrerer Jahrzehnte ein Gasthaus, das den ungewöhnlichen Namen „Zum Bretzlbuam“ trug. Der Künstler H. Revy,…

DIE „WÜHLMÄUSE“

in Berichte Wien 3 8698 hits

von Dr. Michael Hann Auf Anregung von Prof. Karl Hauer bildete sich vor knapp zwei Jahren ein Team unter dem Projektnamen „Unterirdische Landstraße“. Aufgabe war…

UNSERE NEUERSCHEINUNGEN

in Publikationen des Bezirksmuseums 2394 hits

Für Fans unseres Bezirks habe ich in den letzten Jahren einige Bücher im Eigenverlag verfasst, die in unserem Bezirksmuseum und im Shop Genaustria erhältlich sind:…

EIN KRIMINALISTISCHER NACHTRAG ZUM KONZERTHAUS

in Berichte Wien 3 2544 hits

Über die verschiedenen Nutzungen dieses Musentempels habe ich ja bereits berichtet.Dass aber jemals ein Mord in diesem ehrwürdigen Haus verübt wurde, ist weitgehend unbekannt.Im Buch…

Interessante Publikationen aus Wien

Letzte Blog-Posts in Wien

Wien
251 post(s)
Friedrich Hayek
Bezirksmuseum Wien 3
der Nobelpreisträger aus der Messenhausergasse   Der Nationalökonom und Vertreter des Neoliberalismus Friedrich August Hayek (1899-1992) wurde im Haus Messenhauser...
ASTRONOMISCHE UHREN UND ASTROLOGIE
Bezirksmuseum Wien 3
von Ingeborg Steyer Sonnenuhren jeder Art haben mich immer fasziniert.Wurde ich einer ansichtig, beobachtete ich neugierig den wandernden Schatten auf dem dargestellten Ziffernblat...
Tag der Wiener Bezirksmuseen
Bezirksmuseum Wien 3
Jährlich veranstalten die Wiener Bezirksmuseen einen Besuchstag mit Geschichten zu besonderen Themen, jeder Bezirk für sich mit seinen Schwerpunkten. Ich wollte hier einmal die Pla...
“Abstraktes Bild mit Torso aus Ton”
Theresia Schaffer Blog
Abstraktes Bild mit Keramiktorso eines Mannes.  Wieder einmal was Neues in Form und Technik. Das abstrakte Bild in Kombination mit einem Tonobjekt, einem männlichen Torso, ...
"Frau unter dem Regenschirm"
Theresia Schaffer Blog
 Das Bild möchte ich Ihnen vorstellen mit der Absicht, dass Sie auch jedem Wetter etwas Gutes und Schönes abgewinnen können. Ein Regenschirm bietet uns nicht nur Schutz vor R...

Unser Partner BDA

Kultur Förderer

Unsere Förderer
Kultur Kontakt - des BMfKK
Der Wiener Stadtschulrat
Die Kulturabteilung der Gemeinde Wien

Unser Shop

Eine reiche Auswahl an Büchern, Zeitschriften, DVD, Druckwerke - besuchen Sie: http://shop.genaustria.at/Buch/Daheim-in-Sitzendorf::474.html