[Bild unter Hauptmenü]
Home  >  Paläste auf der Landstraße (in Arbeit)  >  Palais Strauss

         Palais Richard Strauss

Als der Komponist und Dirigent Richard Strauss (1864-1949) 1920 die Direktion der Wiener Staatsoper übernahm, ließ die Gemeinde Wien für ihn auf einem Teil des Botanischen Gartens von Architekt Michael Rosenauer (1884-1971) eine palaisartige Villa erbauen. 

Michael Rosenauer

Das dreigeschoßige, freistehende Gebäude weist eine konservativ historisierende Fassade mit barockisierenden Fensterumrahmungen auf und besitzt ein Mansarddach. An der Gartenfront gibt es eine große Terrasse mit Steinbalustrade.

Derzeit wird das Gebäude als Botschafterresidenz der Niederlande genutzt. Nach einer umfangreichen Modernisierung der Innenräume im Jahre 1969 sind von der ursprünglichen Ausstattung nur noch das Marmorbad im Erdgeschoß, die Holzvertäfelung eines Raumes, der heute als Telefonzentrale dient sowie der Kaminofen im ehemaligen Arbeitszimmer des Komponisten erhalten.

modul/images/spacer.gifContentmanager Produkthomepage Zum Wartungsmodus