[Bild unter Hauptmenü]
Home  >  Künstler, Wissenschafter, Politiker und andere Prominente auf der Landstraße (von Adelpoller bis Zwerenz: in Arbeit)  >  Perutz Max, der Nobelpreisträger aus der Richardgasse

              Max Ferdinand Perutz,
                         der Nobelpreisträger aus der Richardgasse

Der Nobelpreisträger Max Ferdinand Perutz (1914-2002) wurde im Haus Richardgasse 10 - später Lustig-Prean-Gasse, heute Jaurèsgasse - geboren.

Am linken Bildrand ist das Haus Richardgasse 10 neben dem ehem. britischen Botschaftsgebäude zu sehen

Er studierte ab 1932 an der Universität Wien und ab 1935 in Cambridge Chemie. 1940  dissertierte er in Cambridge über die Kristallstruktur des Hämoglobins.
1962 erhielt Perutz den Nobelpreis für Chemie für die Entschlüsselung der räumlichen Struktur des aus 10.000 Atomen bestehenden Blutfarbstoffs und Sauerstoffträgers Hämoglobin (s. Museumsheft 2006-2).

modul/images/spacer.gifContentmanager Produkthomepage Zum Wartungsmodus