[Bild unter Hauptmenü]
Home  >  Künstler, Wissenschafter, Politiker und andere Prominente auf der Landstraße (von Adelpoller bis Zwerenz: in Arbeit)  >  Seidl Johann Gabriel, Dichter und Archäologe

           Johann Gabriel Seidl

Der gebürtige Wiener Archäologe, Dichter und Schriftsteller Johann Gabriel Seidl (1804-1875) wohnte einige Zeit im Haus  Gärtnergasse 36. Er hatte an der Wiener Universität Rechtswissenschaften studiert, wurde 1829 Gymnasialprofessor in Cilli (Celje), 1840 Kustos am Münz- und Antikenkabinett und war von 1856 bis 1871 Hofschatzmeister.
Daneben wirkte er bereits in jungen Jahren als Lyriker, Erzähler und Dramatiker. Zahlreiche seiner Gedichte wurden von Franz Schubert, Robert Schumann und Carl Loewe - "Die Uhr" - vertont. Auch der Text der ehemaligen Kaiserhymne "Gott erhalte ..." von Joseph Haydn stammt von Seidl.
Die Landstraßer Seidlgasse - früher Obere Gärtnergasse - wurde 1876 nach ihm benannt.

modul/images/spacer.gifContentmanager Produkthomepage Zum Wartungsmodus