[Bild unter Hauptmenü]
Home  >  Künstler, Wissenschafter, Politiker und andere Prominente auf der Landstraße (von Adelpoller bis Zwerenz: in Arbeit)  >  Augustin N.: War "der liebe Augustin" nicht doch ein Landstraßer?

"Der liebe Augustin"
ein Landstraßer ja oder nein?

Im  städtischen Totenbeschauprotokoll, das im Wiener Stadt- und Landesarchiv liegt, ist der Tod eines Bänkelsängers namens Augustin N., der 1645 geboren wurde im Jahre 1685 vermerkt.

Der Landstraßer Kulturhistoriker und Volkskundler Gustav Gugitz hielt es für möglich, dass dieser Mann wohnhaft in der Landstraßer Hühnergasse, der "auf freier Gassen, in der Herrengassen" sterbend aufgefunden wurde, das Vorbild des Wiener "lieben Augustin" gewesen war.

modul/images/spacer.gifContentmanager Produkthomepage Zum Wartungsmodus